Cuba

Cuba - Fauna

Auch die Flora von Cuba ist sehr artenreich. So gibt es im umliegenden Meer schon über 900 verschiedene Fischarten. Weiterhin lassen sich auf Cuba über 7000 Insektenarten, 350 Vogelarten und 185 Schmetterlingsarten zählen.

In der Vogelwelt von Cuba sind die Flamingos sehr weit verbreitet. Einzigartig auf Cuba ist der Schimmerkolibri oder Zunzún, der kleinste Vogel der Welt, der kaum größer als eine Heuschrecke ist und nur zwei Gramm wiegt. Er ist ebenso nur auf Cuba zu finden, wie der Aura Tinosa, ein schwarzer Geier mit rotem Kopf. Der Cuba-Trogon ist aufgrund seines rot-weiß-blauen Gefieders - den Farben der Cubanischen Flagge – der Nationalvogel von Cuba. Zu den Reptilien die auf Cuba heimisch sind, zählen Krokodile, Leguane, Salamander, Schildkröten und 15 Arten ungiftiger Schlangen.

Auf Cuba existieren mehr als 200 Naturschutzgebiete, die 22 % des nationalen Territoriums einnehmen.